Anzeige

Die Produktion eines Films ist ein sehr aufwendiger und umfassender Prozess, der viel Erfahrung und Ausdauer voraussetzt. Denn neben den Grundlagen der Planung und Kalkulation gibt es unzählige weitere Aspekte, die man für eine erfolgreiche Filmproduktion beachten sollte.

Doch wie sehen diese Grundlagen aus und was sollte man auf keinen Fall vergessen?

Das Taschenbuch „Filmproduktion – Eine Einführung in die Produktionsleitung“ von Eckhard Wendling beschäftigt sich auf über 280 Seiten mit genau diesem Thema. Dabei werden die wichtigsten Grundlagen der Filmproduktion; Planung und Kalkulation vermittelt.

Ich habe das Buch gelesen, stelle es im Folgenden vor und bewerte es.

Filmproduktion – Eine Einführung in die Produktionsleitung

Filmproduktion - Eine Einführung in die Produktionsleitung (UVK-Verlag)

Bei Amazon kaufen*

Das Taschenbuch Filmproduktion – Eine Einführung in die Produktionsleitung* ist ein 285-seitiges Taschenbuch von Eckhard Wendling, Professor für Produktionsmanagement und Produktionsplanung für elektronische Medien und Leiter des Steinbeistransferzentrums für Audiovisuelle Medien an der Hochschule der Medien in Stuttgart.

Doch was genau erwartet uns in dem Buch? Auf der Rückseite des Umschlags gibt es die Antwort:

»(…) Dieses Praxisbuch zeigt, wie man die Risiken, die mit der Filmherstellung einhergehen, erkennt und reduziert. Es richtet sich an alle Film- und Fernsehschaffenden und deren Auftraggeber, die sich für die planerischen und finanziellen Fragen einer Filmproduktion interessieren.«

(Quelle: Filmproduktion – Eine Einführung in die Produktionsleitung, 2. überarbeitete Auflage)

Inhalt

Das Buch besteht aus insgesamt 285 Seiten (2. Auflage 2015), sowie 15 weiteren Seiten für den Anhang, inkl. Adressen von Filmförderungen, Literaturangaben, Glossar, Abbildungsnachweise und Anmerkungen.

• Kapitel A: Marktsituation und Herstellungsprozess

Im ersten Kapitel gibt es auf 4 kurzen Seiten eine Einführung in das Thema Filmproduktion. Dabei geht der Autor kurz auf die aktuelle Marktsituation in Deutschland, sowie auf die Arbeit der Filmproduzenten und die Herstellung eines Films ein.

• Kapitel B: Phasen der Filmproduktion

In Kapitel B: Phasen der Filmproduktion geht es auf rund 50 Seiten richtig los: In 9 Unterkapiteln beschäftigt sich der Autor mit den drei (bzw. vier) großen Phasen der Filmproduktion aus der Sicht eines Produzenten. Hier geht der Autor u.a. auf den phasenorientierten Ablauf einer Filmproduktion, die deutsche Fernsehlandschaft und die Beziehung zwischen Sendern und Produzenten ein.

• Kapitel C: Projektorganisation

Das dritte Kapitel beschäftigt sich mit dem Thema „Projektorganisation“. Es umfasst ca. 70 Seiten und ist in 3 Unterkapitel aufgeteilt: Drehplanung im Überblick, Planungsgrundlagen und Regeln der Drehplanung.

Dabei werden in den 3 Unterkapiteln alle wichtigen Themen wie Drehbuch, Drehplanung, Abhängigkeiten, Arbeitszeiten, Regiearbeit oder Tagesdisposition angesprochen. Zudem werden alle wichtigen Themen durch anschauliche Grafiken veranschaulicht, wie z.B. Drehplan oder Disposition.

• Kapitel D: Kalkulation für Film und TV

Im vierten Kapitel wird es noch intensiver. Auf rund 100 Seiten erklärt der Autor die wichtigsten Informationen zum Thema Kalkulation. Dabei ist das Kapitel in 5 Unterkapitel eingeteilt. In den ersten beiden „Top-Down, vom Budget zu den filmischen Möglichkeiten“ und „Bottom-Up, von der Idee zum Budget“ gibt es jeweils eine kurze Annäherung an das Thema.

Anzeige

Die übrigen drei Unterkapitel „Kalkulationszeitpunkte“, „Kalkulationsaufbau“ und „Kalkulation- und Produktionsform“ beschäftigen sich intensiv mit einem bestimmten Aspekt der Kalkulation. Dabei gibt es viele interessante Grafiken und Tabellen, die einen Überblick über die Erstellung und den Aufbau von Kalkulationen geben. Zudem werden immer wieder realistische Zahlen genannt, sodass man sich einen umfangreichen Überblick über die Kosten und die Kostenbereiche einer Filmproduktion verschaffen kann.

• Kapitel E: Fortschrittskontrolle und Steuerung

Kapitel E ist mit 15 Seiten wieder deutlich kürzer. Hier geht es um den Bereich „Fortschrittskontrolle“: In 4 Unterkapiteln gibt der Autor einen groben Überblick über Bereiche wie Projektfortschritt, Kosten, Kostenstände, Zahlungsziele und Liquiditätsplanung.

• Kapitel F: Filmqualität und Budget

Im letzten Kapitel spricht der Autor kurz über das Verhältnis von Qualität zu Budget und gibt ein kurzes Schlusswort.

• Anhang: Kapitel X

Im Anhang gibt es neben den Literaturangaben, dem Glossar und den Abbildungsnachweisen die wichtigsten Adressen der nationalen und föderalen Filmförderungen. Sehr praktisch!

Layout

Das Taschenbuch verfügt über einen Softcover-Einband und ist etwas größer als DIN A5. Es ist übersichtlich strukturiert und liest sich sehr gut. Der Schreibstil ist weniger unterhaltend, dafür sehr sachlich und informativ ohne langweilig zu werden. Es erinnert an ein Fachbuch für Auszubildende und Studenten.

Zudem enthält das Buch viele interessante Grafiken und Tabellen, welche die Inhalte unterstützen und verdeutlichen, wie z.B. ein Drehplan oder eine Disposition.

Zielgruppe

Das Buch „Filmproduktion – Eine Einführung in die Produktionsleitung“ richtet sich vor allem an angehende Produzenten, deren Auftraggeber, Filmstudenten sowie junge Film- und Fernsehschaffende, die sich für die Grundlagen der Filmproduktion interessieren.

Dabei erklärt der Autor Stück für Stück die wichtigsten Aspekte der Filmproduktion in Deutschland und richtet sich damit ebenfalls an alle angehenden Filmemacher und Filminteressierten, die sich näher mit dem Thema Filmproduktion und Kalkulation auseinander setzen wollen.

Fazit und Bewertung

Ich finde das Buch „Filmproduktion – Eine Einführung in die Produktionsleitung“ von Eckhard Wendling wirklich sehr gelungen, praxisnah und hilfreich! Vor allem die Spannweite der Informationen konnte mich überzeugen: Von der aktuellen Marktsituation über die Phasen der Filmproduktion bis zu den wichtigsten Aspekten der Filmplanung und Kalkulation – Der Autor Eckhard Wendling spricht wirklich alle wichtigen Themen der Filmproduktion an und erklärt komplexe Sachverhalte einfach und verständlich.

Zudem enthält das Buch viele informative und interessante Grafiken und Tabellen. Einzig in Kapitel A (Marktsituation) und Kapitel E (Fortschrittskontrolle) hätte ich mir etwas mehr Informationen und Grafiken gewünscht. Ansonsten ist das Buch für mich das neue Standardwerk zum Thema Filmproduktion in Deutschland. Daher vergebe ich in meiner Bewertung (s.u.) die meisten Punkte in den Kategorien Inhalt, Aktualität und Gesamteindruck.

Insgesamt gebe ich dem Buch eine persönliche Bewertung von 4,5 Punkten (von 5).

Mein Fazit: Eine sehr gelungene und umfangreiche Einführung in das Thema Filmproduktion mit dem Potenzial zum Standardwerk für alle angehenden Filmproduzenten in Deutschland.

Das Buch Filmproduktion – Eine Einführung in die Produktionsleitung* von Eckhard Wendling gibt es neu für 34,99 Euro (inkl. MwSt.) bei Amazon. Der Versand ist wie immer kostenlos! Die Kindle-Variante kostet 27,99 Euro.

Mehr Informationen zum Buch gibt es auf der offiziellen Seite des UVK-Verlags.

Das Buch wurde vom Verlag kostenlos für eine Rezension zur Verfügung stellt.

(*=Werbung / Affiliate-Links zu Amazon.de)

Anzeige

Filmproduktion - Eine Einführung in die Produktionsleitung - Buchvorstellung
Layout
Aufbau
Inhalt
Preis / Leistung
Aktualität
Gesamteindruck
4.5Bewertung

Über den Autor

Daniel Negenborn
Filmstudent
Google+

Hi, mein Name ist Daniel Negenborn. Ich bin Filmstudent, Mediengestalter Bild und Ton, Hobbyfotograf und Blogger - Hier im Blog schreibe ich über alles, was mit dem Thema Filmemachen zu tun hat. Dabei teile ich u. a. meine eigenen Erfahrungen und Kenntnisse, gebe Tipps & Tricks zum selbstständigen Filmen und stelle angehende Filmemacher vor.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.