Im ersten Teil unserer Smartphone-Artikelreihe haben wir uns mit den Vorteilen von Smartphones als Filmkamera beschäftigt, doch eins ist klar: Die Bildqualität zwischen den verschiedenen Geräten variiert extrem. Daher haben wir uns nun die aktuell besten Handys für Videoaufnahmen angeschaut und sagen dir, unter welchen Umständen welches Gerät am meisten punktet.

Dies ist der 2. Teil der Artikelreihe Filme drehen mit dem Smartphone.

Die besten High-End-Geräte

1. iPhone 11 Pro

iPhone 11 Pro 4k vs BMPCC 6k Cinema Camera

Ob man nun Apple mag oder nicht, die Geräte überzeugen immer wieder mit ihren Kameras. Das beschränkt sich nicht nur auf Fotos, auch beim Punkt Video überzeugt Apple immer wieder. Besonders beeindruckend ist dabei der OIS, also der optische Bildstabilisator. Wer eine einigermaßen ruhige Hand hat, bekommt mit dem iPhone beeindruckende Videoaufnahmen hin.
iPhone 11 Pro (256 GB)
Preis: 1.249,00€
Sie sparen: 70.00€ (5%)
Zuletzt aktualisiert am 17.02.2020

Das iPhone 11 Pro verfügt über ein 5,8" Super Retina XDR OLED Display (14,7 cm Diagonale), sowie ein 12 Megapixel Drei-Kamera-System mit Ultraweitwinkel-, Weitwinkel- und Teleobjektiv, Nachtmodus, Porträtmodus und 4K Video bis zu 60 fps. Hinzu kommt eine 12 Megapixel TrueDepth Frontkamera mit Porträtmodus und Zeitlupe.

2. Google Pixel 4

Beim Google Pixel 4 kann man sich durchaus etwas streiten: Es kommt nicht, wie andere Geräte aus dem Preisbereich mit drei oder gar vier Kameras auf der Rückseite. Zwar begeistert die Kamera insbesondere in Low-Light-Situationen, kann aber generell nicht mit den anderen Top-Geräten mithalten. Dafür überzeugt das Pixel 4 mit einem unverwechselbaren Design und dem guten Support von Google.
Google Pixel 4 (64GB)
Preis: 542,99€
Zuletzt aktualisiert am 17.02.2020

Beim Google Pixel 4 kommt ein 12,2-MP-Weitwinkel mit 1.7-Blende und ein 16-MP-Teleobjektiv mit 2.4-Blende zum Einsatz. Videos mit 4K-Auflösung lassen sich leider nur mit 30 FPS aufzeichnen.

3. Huawei P30 Pro

Huawei P30 Pro Cinematic 4k Footage

Der Kamerakönig laut dem DXO-Mark Score kommt nicht von den “klassischen” großen Herstellern, er kommt von Huawei. Dabei kommt das P30 nicht nur mit einer grandiosen Kamera, es kommt auch mit einem überraschend schlichten Design. Selbst bei wenig Licht kommen hier beeindruckende Videos heraus.
Huawei P30 Pro (128GB)
Preis: 585,00€
Sie sparen: 414.00€ (41%)
Zuletzt aktualisiert am 17.02.2020

Das Huawei P30 Pro ist sicherlich keine schlechte Wahl, dazu im Vergleich zu den anderen High-End-Geräten etwas günstiger. Ganze 40 MP mit 1.6-Blende werden hier mit einem Weitwinkel und einem Teleobjektiv ergänzt. Wie beim Pixel 4 müsst ihr hier aber mit 30 FPS leben.

4. Samsung Galaxy S10 und Note 10

Das Galaxy S10 ist das Top-Device von Samsung sind das Equivalent zum iPhone: Sehr verbreitet, sehr hochwertig, sehr leistungsstark, aber auch sehr teuer. Wer soviel Geld für ein Smartphone ausgibt, bekommt dafür aber nicht nur ein absolutes Premium-Gerät, auch eine geniale Kamera wartet bereit.
Samsung Galaxy S10 (128GB)
Preis: 607,00€
Sie sparen: 292.00€ (32%)
Zuletzt aktualisiert am 17.02.2020

Beim S10 bekommt ihr 60 FPS bei 4K über die auf dem Papier mit 12 MP zwar weniger als bei den anderen Handys, doch für Video ist das ja bekanntlich nicht so relevant. Dazu kommt ein Tele- und ein Ultraweitwinkelobjektiv.

Die besten Mittelklasse-Geräte

5. Xiaomi Mi CC9 Pro Premium Edition

Xiaomi Mi CC9 Pro Premium Edition Camera Image Quality review

Es soll nicht soviel Geld rein? Die Kamera vom CC9 Pro braucht sich in keinem Punkt vor der von teureren Geräten verstecken. Dazu kommt hochwertige Hardware und starke Komponenten. Wer kein Problem mit einem Handy eines (zumindest in Deutschland) vergleichsweise kleinen Herstellers hat, kann hier nichts falsch machen. Bereit für beeindruckende Zahlen? Wie klingen 108 MP bei einer 1.69 Blende? Ergänzt wird es durch 4(!) weitere Objektive: Zwei Teleobjektive, ein Ultraweitwinkel und ein Makroobjektiv. 4K mit 30 FPS sind hier aber ein kleiner Nachteil.

6. Xiaomi Mi Mix 3

Mit dem Mix 3 hat Xiaomi ein extrem randloses Handy auf den Markt gebracht. Wie man es von Xiaomi kennt, ist auch beim Mix 3 der Preis ein absoluter No-Brainer. Die beiden rückseitigen Kameras wirken unscheinbar, das Resultat kann sich jedoch absolut sehen lassen. Die Selfiekameras verbergen sich übrigens hinter einem Slide-Mechanismus.
Xiaomi Mi Mix 3 (128GB)
Preis: 342,00€
Sie sparen: 207.00€ (38%)
Zuletzt aktualisiert am 17.02.2020

Neben einem Qualcomm Snapdragon 845 Prozessor und einem 6,15 cm (6,39") kontraststarken Amoled-Display gibt es eine 24MP Kamera an der Front, eine 12 MP Kamera auf der Rückseite. Auch wenn die Kamera weniger beeindruckend als beim Mi CC9 Pro ist, gibt es einen Vorteil: 4K mit 60 FPS werden durch die 12 MP Hauptkamera bei einer 1.8 Blende und dem 12 MP Teleobjektiv aufgenommen.

7. Oppo Reno 10x Zoom

Das Oppo Reno zeigt sich mit einem ganz besonderen Feature, das vielleicht eher für den Fotobereich relevant ist: Mit dem 10-fachen Zoom lassen sich auch weit entferne Situationen aufnehmen. Nicht relevant für jeden, doch sicher nicht uninteressant.
Oppo Reno 10x Zoom (256GB)
Preis: 629,00€
Zuletzt aktualisiert am 17.02.2020

Das Oppo Reno 10x Zoom verfügt über einen Snapdragon 855 Octa Core Prozessor mit 8GB Arbeitsspeicher. Die 48 MP Kamera mit einer 1.7 Blende wird hier durch einen Ultraweitwinkel ergänzt, 4K-Videoaufnahmen mit 60 FPS sind möglich.

8. Honor 20 Pro

Huawei verkauft unter der Brand Honor seine Budget-Geräte. Sind die dadurch sclechter? Auf keinen Fall, wie das Hunor 20 Pro zeigt. Das Gerät ist nicht nur vom Preis her ansprechend, auch das Design lässt sich als sehr modern beschreiben. Die Kamera überzeugt mit guten Details und einer soliden OIS, kommt dafür mit einem leichten Blaustich daher.
HONOR 20 Pro (256GB)
Preis: 449,99€
Zuletzt aktualisiert am 17.02.2020

Das Honor 20 Pro verfügt neben einem Octa-Core Kirin 980 Prozessor über ein 15,6 cm (6,26) Zoll HONOR FullView Display. Mit der 1.4 Blende bei 48 MP lassen sich Videos gut aufnehmen. Dazu kommen Teleobjektiv und Makroobjektiv. Wie bei einigen anderen Geräten sind 4K nur mit 30 FPS möglich.

Nennenswerte Geräte aus der Vergangenheit

9. LG V30

LG V30 vs. $50,000 RED Weapon - Replicating the Walter Mitty Longboard Scene

Auch wenn LG auf dem Smartphone-Markt keine große Nummer ist, überrascht der Hersteller immer wieder mit außergewöhnlichen Konzepten. Das LG G6 war zum Beispiel modular und kam mit einem optionalen Kameragriff. Für Filmer ist dagegen das LG V30 ein absoluter Geheimtipp! Nicht nur ist die Kamera generell einfach gut, das Gerät kann RAW aufnehmen und damit ungeahnte Farbkorrekturen in der Post möglich machen. Richtig: Was viele teure Kameras nicht können (oder nur mit extra Software wie Magic Lantern) kann dieses Handy von Haus aus.
LG V30 (64 GB)
Preis: 369,00€
Zuletzt aktualisiert am 17.02.2020

Beim LG V30 kommen zwei Kameras zum Einsatz, eine 13 Megapixel und eine 16 Megapixel Dual-Kamera mit Weitwinkelfunktion; die 1.6 Blende lässt genug Licht rein. Auf Makro muss man hier verzichten, hinzu kommt, dass  4K nur mit 30 FPS aufgezeichnet wird. Der 64 GB interne Speicher ist um bis zu 2 TB dank microSD-Karte erweiterbar.

10. Motorola Moto Z

Wo wir gerade bei modularen Geräten waren: Für dieses Motorola gibt es zahlreiche Module, vom Beamer bis zum Lautsprecher. Besonders interessant dürfte hier wohl die optionale Kamera sein, die durchaus eine Kamera der Mittelklasse ersetzen kann. Ob man jedoch immer mit einem Kameramodul herumläuft, ist wohl in Frage zu stellen. Wir schauen jetzt mal nur auf die Möglichkeiten mit dem Hasselblad Ture Zoom.
Motorola Moto Z (32 GB)
Preis: 169,99€
Sie sparen: 15.00€ (8%)
Zuletzt aktualisiert am 17.02.2020

Das Motorola Moto Z transformiert sich mit Moto Mods: Das Smartphone lässt sich in einen Filmprojektor, eine Stereoanlage, ein Akku-Kraftpaket und mehr verwandeln. Zudem verfügt es über einen optischer 10fach-Zoom bei 13 MP und einer 1.8 Blende, leider jedoch nur in Full HD, doch dafür lässt es sich gebraucht recht günstig finden.

Fazit: Unterschätze keine Smartphone-Kameras

Wenn du die Wahl zwischen einer “echten” Videokamera hast oder einem Handy ist natürlich klar, wofür du dich entscheiden solltest. Doch wenn du gerade unterwegs bist, kannst du mit diesen Geräten Videoaufnahmen machen, die sich nicht verstecken müssen.


Artikelbild: © monkeybusiness
* = Affiliate-Links zu Amazon | Produktbilder von der Amazon Product Advertising API.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.