Was vor einigen Jahren noch Wissenschaftlern vorbehalten war, ist mittlerweile zur Gewohnheit geworden. Immer häufiger schwirren mobile Kamera-Drohnen durch den Himmel: Kontroller in die Hand nehmen, Smartphone einspannen, Drohne anmachen und schon ist das Gerät Flugbereit. Im Durchschnitt ca. 900 Gramm leicht und voll ausgestattet mit Kamera, intelligenter Sensorik und unzählige Einstellungsmöglichkeiten.

Das kombiniert mit erschwinglichen Preisen lässt das „Drohnen-Business“ in den letzten Jahren so gewaltig boomen. Wenn auch du Lust hast, dir ein solches Fluggerät zuzulegen, aber nicht weißt welches Produkt von welchem Hersteller für dich optimal wäre, haben wir hier für dich die Top 10 Drohnen 2019 (nach Preis sortiert).

Die besten Kamera-Drohnen unter 1000 Euro

© halfpoint

# 10: Parrot Anafi Drohne

Die Parrot Anafi gehört zu der Klasse der zusammenfaltbaren Drohnen. Dies ermöglicht gerade auf Reisen einen exzellenten Transportkomfort. Mit einem Gesamtgewicht von gerade einmal 320 Gramm, kann man sie eher zu den leichteren Drohnen zuordnen. Mit einer 21 Megapixel Kamera und einer maximalen Auflösung von 4K steht nichts im Wege, um großartige Aufnahmen zu machen. Die offizielle Reichweite von vier Kilometern ist dabei absolut ausreichend.

Parrot Anafi Drohne
Preis: 695,00€
Sie sparen: 4.00€ (1%)
Zuletzt aktualisiert am 16.07.2019

PARROT ANAFI mit Flugkamera der neuen Generation: 16 GB microSD + USB-Kabel + 8 zusätzliche Propeller + Montagewerkzeug. 4K HDR-Videosystem 17: 9-Format, 21MP-Weitwinkel-SONY-Kamera mit CMOS-Sensor, erste Drohne mit einem Kippgelenk um 180 °, verlustfreier Zoom bis zu 2,8-fach, 3-Achsen-Bildstabilisator, 2700 mAh Lithium-Polymer-Akku, 25 Minuten Flugzeit, bis zu 4 km Entfernung.

# 9: Yuneec Typhoon H

Die Drohne Typhoon H gehört eher zu der größeren Drohnenkategorie. Mit 1,9 kg ist die Drohne um einiges schwerer als die Konkurrenz und ebenfalls nicht zusammenklappbar. Mit einer maximalen Geschwindigkeit von 72 Km/h, 25 Minuten Flugzeit, Hinderniserkennung, 2 Km Reichweite und tollen Features wie Aktiv-Track (bis 70 Km/h) hat man mit dieser Drohne jedoch einen echten Hingucker.

YUNEEC Typhoon H
Preis: 902,87€
Zuletzt aktualisiert am 16.07.2019

CGO3+ Kamera mit 12 MP und 4K, 14mm/F2.8, Videofunktion mit 3-Achs-Gimbal. Höchstgeschwindigkeit: 70km/h. Akku/Reichweite: 4S 14,8 V 5400mAh LiPo / 1,6km. ST16 Fernsteuerung mit Intel-Prozessor, integriertem 7-Zoll Touchscreen und HDMI-Schnittstelle.

# 8: Xiaomi Mi Drone 4K

Der chinesische Elektronikhersteller Xiaomi versucht mit ihrer neuen Xiaomi Mi Drohne 4K den Drohnengiganten DJI die Stirn zu bieten. Denn das neue Fluggerät, nicht zu verwechseln mit dem alten Xiaomi Mi HD Modell, hat die Möglichkeit Videos in 4K mit 30 FPS aufzunehmen.

Die Leistung ist vergleichbar mit der neuen Mavic 2 Generation, dabei jedoch um einiges Preiswerter. Das Modell besitzt zwar stärkere Akkus (5100mAh), die Reichweite ordnet sich jedoch vergleichbar mit DJI Mavic 2 zwischen 22-26 Minuten ein. Die Reichweite der Xiaomi Mi 4K beläuft sich nach offizieller Aussage nur auf 2 KM, was jedoch normalerweise komplett ausreicht.

Xiaomi Mi Drohne 4K
Preis: nicht verfügbar
Zuletzt aktualisiert am 16.07.2019

Kamera: PTZ camera, High-quality 4К (30fps) / 1080р video. Fliegen: Echtzeit-Bildübertragung, Automatischer Start und Landung, Flugziel einstellbar, Routenplaung, Automatische Rückkehr, integr. Flugstabilsierung, Reichweite: 2KM. Akku: 5100 mAh battery (ca. 25 Minuten fliegend). Gewicht: 1376 g.

# 7: DJI Mavic Air

Der Anfang 2018 veröffentlichte „Nachfolger“ des Erfolgsmodells Mavic Pro konnte durch eine verbesserte Kamera, Gimbal und erweiterten Smart-Optionen überzeugen. Da DJI jedoch von dem signalstärkeren Ocusync zurück zu einer WLAN-Verbindung gewechselt hat, ist die Reichweite auf 4 Km begrenzt. Zudem ist es eine nicht so konstante Verbindung, wodurch oftmals bereits bei 500 Metern der Stream auf dem Smartphone abbrechen kann.

Die Mavic Air kann man genauso wie die Mavic Pro zusammenfalten, wodurch man sie perfekt auf Reisen mitnehmen kann.

DJI Mavic Air
Preis: 909,94€
Sie sparen: 139.06€ (13%)
Zuletzt aktualisiert am 16.07.2019

Faltbare Drohne mit 4K Full-HD (30fps) Videokamera mit 3-Achsen-Gimbal. 1/2.3" CMOS Sensor mit 12 Megapixeln,  f/2.8 Objektiv mit 24 mm. Zeitlupen in 1080p mit 120fps. 32 Megapixel Foto-Sphären-Panoramen. Umgebungserkennung in 3 Richtungen. Akku/Laufzeit: 21 Minuten. Reichweite bis 4 km. Inkl. Fernsteuerung.

Die besten Kamera-Drohnen unter 2000 Euro

© halfpoint

# 6: GoPro Karma

Die Marke GoPro ist einer der bekanntesten und besten Hersteller im Bereich „ActionCams“. Da lag es nah, dass auch dieses Unternehmen auf den Hype der Kameradrohnen aufspringt und in dem Zuge die GoPro Karma veröffentlicht. Diese kann man auch in Kombination mit der GoPro Hero 5 Black erwerben. Somit hat man (nach einigen Updates seit Release) einen sehr gut funktionierenden Quadrocopter inklusive hochauflösender 12 Megapixel Kamera, jedoch mit einer geringen Reichweite von 400 Meter.

Anzeige

GoPro Karma mit Hero5
Preis: 1.188,81€
Zuletzt aktualisiert am 16.07.2019

Die GoPro Karma Drohne ist das perfekte Zubehör für die GoPro Hero 5 und lässt sie abheben. Sie lässt sich zusammenklappen und ist damit ideal für den Transport geeignet. Zudem enthält sie einen Kamera-Stabilisator, der bei Bedarf gegen einen Karma Griff für professionell aussehende Handheld-Aufnahmen ausgetauscht werden kann. Zudem sind alle Einzelteile der Drohne einzeln erwerbbar und erleichtert dadurch anfallende Reparaturen.

# 5: DJI Mavic Pro Platinum

Mit der Mavic Pro leitete DJI im Jahre 2016 die Ära der klappbaren Drohnen ein. Durch diese geniale Kompaktheit der Drohne, konnte sich das Modell einer sehr hohen Beliebtheit erfreuen. Mit einer unfassbaren, optimalen Reichweite von 7 Km, einem 3-Achsen Gimbal, zahlreichen Features wie Aktiv-Track und eine Akkulaufzeit von 20 – 25 min lies die Mavic jedes Herz der Drohnenfans höherschlagen. Natürlich ist die 12 MP Kamera bereits überholt, dennoch können mit der Drohne auch noch im Jahr 2019 sehr schöne Aufnahmen gemacht werden und dies etwas Preisgünstiger im Vergleich zu dem Nachfolger, der Mavic 2. Zudem veröffentlichte DJI im Jahr 2017 eine Platinum Neuauflage, mit optimierter Flugdauer, -verhalten und Lautstärke der Motoren.

DJI Mavic Pro Platinum
Preis: 1.189,90€
Sie sparen: 109.10€ (8%)
Zuletzt aktualisiert am 16.07.2019

DJI Mavic Pro Platinum Combo Drohne mit 1/2,3 Zoll CMOS-Sensor 12 Megapixel Kamera mit 4K Full-HD Video. 24 Hochleistungs-Prozessoren, ein komplett neues Übertragungssystem. 4 visuelle Sensoren beim Fliegen. Akku/Laufzeit: 3830 mAh/ 30 Minuten. Max. Höhe: 5km. Reichweite: bis zu 7km. Inkl. Fernsteuerung.

# 4: DJI Mavic 2 Zoom

Die Mavic 2 Zomm ist mit der Mavic 2 Pro die absolut neuste und fortschrittlichste
Generation der klappbaren Drohnen. Mit einem Gewicht von 900 Gramm, 1/2.3 Inch Sensor, 48 Megapixel Fotos, 4K Videos, vielen Features, verbesserte Maximalreichweite von 8 Km und 72 Km/h Topspeed besitzt man damit den „Ferrari“ unter den Drohen. Zudem ist, und zwar nur bei der Mavic 2 Zoom ein 2x optischer Zoom vorhanden, was Drohnenpiloten eine neue Welt der kreativen Entfaltung ermöglicht.

DJI Mavic 2 Zoom
Preis: 1.195,00€
Sie sparen: 54.00€ (4%)
Zuletzt aktualisiert am 16.07.2019

1/2.3 Zoll CMOS 12MP 4K Kamera mit bis zu vierfach Zoom, einschließlich eines zweifachen optischen Zooms (24 - 48mm). Bis zu 31 Minuten Flugzeit, 72 kmh Maximalgeschwindigkeit, 905g Fluggewicht. Reichweite:  3-Achsen Gimbal für stabile Bilder, 8GB interner Speicher. Inkl. Fernbedienung.

# 3: DJI Mavic 2 Pro

Die Mavic 2 Pro muss zwar auf einen optischen Zoom verzichten, kann dafür mit einer unfassbaren Kamera glänzen. Einen großer 1 Inch Sensor und 10-Bit Dlog-M ermöglichen eine riesige Farbenvielfalt bzw. -tiefe, perfekt geeignet um cinematische Aufnahmen zu generieren. Die Kamera ist in Zusammenarbeit mit dem renommierten Unternehmen Hasselblad entstanden. Ansonsten verfügt die DJI Mavic 2 Pro dieselbe Ausstattung wie die Mavic 2 Zoom.

DJI Mavic 2 Pro
Preis: 1.357,84€
Sie sparen: 141.16€ (9%)
Zuletzt aktualisiert am 16.07.2019

Die DJI Mavic 2 Pro verfügt über eine Hasselblad 4K-Video-Kamera ( 20MP 1-Zoll-CMOS Sensor) mit 10-Bit HDR und variabler Blendenöffnung (F2.8-F11). Startgewicht: 907 g. Max. Höhe: 6km. Flugzeit: ca. 31 Minuten.

# 2: DJI Phantom 4 Pro V2.0

Die Phantom 4 Pro kann man mit der Mavic 2 Pro vergleichen, bei den technischen Daten ändert sich nicht viel. Nur die Kamera ist etwas verbessert. Es ist nun möglich 4K auch in 60 FPS aufzunehmen. Ein weiterer Vorteil ist, dass man die Kamera beliebig wählen kann und durch ihr Gewicht von 1388 Gramm die Drohne etwas „windfester“ ist. Jedoch lässt sich dieses Modell nicht zusammenklappen.

DJI Phantom 4 PRO V2.0
Preis: 1.704,99€
Zuletzt aktualisiert am 16.07.2019

Kamera: Weitwinkel F2.8, 24mm 1-Zoll-CMOS-Sensor mit 20 Megapixel. Video/Foto: 4K/60fps + Foto-Burst-Funktion je 14 Fps. Sensoren: Vision-Sensoren hinten + vorne sowie Infrarot-Detektionssysteme links und rechts. Geschwindigkeit/Reichweite: 72km/h / 4km. Akku/Flugzeit: 5.870 mAh, ca. 30 Minuten.

Die beste Kamera-Drohne über 2000 Euro

© halfpoint

# 1: DJI Inspire 2

Wie der Preis schon erahnen lässt, ist diese Flugobjekt etwas für absolute Profis, die eine Drohne für kommerzielle Zwecke benötigen. Dabei ist der Preis lediglich für den Quadrocopter. Die Kamera kann man entweder selbst aus verschiedenen Möglichkeiten auswählen oder ein erweitertes Modell von DJI mit Kamera erwerben (11.400-14.250€). Dabei sind dann sogar 6K-Filmaufnahmen, eine maximale Geschwindigkeit von 94 Km/h und alle weiteren wichtigen Features für hochprofessionelle Aufnahmen möglich.

DJI Inspire 2
Preis: 2.947,60€
Zuletzt aktualisiert am 16.07.2019

Die Drohne für atemberaubendes Kino: Aufnahmen in 6K @ 4.44 Gbps CinemaDNG*1, 5.2K @ 2,08 Gbps Apple ProRes. Die Drohne beschleunigt in nur 5 Sekunden auf 80 km/h und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 94 km/h. Inkl. intelligenter Hinderniserkennung, Flugmodi und Rückkehrfunktion. Die maximale Geschwindigkeit im Sinkflug beträgt 9 m/s. Ein duales Batteriesystem verlängert die Flugzeit auf bis zu 27 Minuten. Max. Höhe: 5km, maximale Reichweite: 7km.

Fazit

Auch im Jahr 2019 gibt es wieder eine große Auswahl an Drohnen. Dabei bietet der Hersteller DJI die größte Auswahl an Drohnen und das auch schon für kleineres Geld.

Wir empfehlen jedoch allen Kauf-Interessenten sich vorher genauer mit dem Thema Drohen auseinanderzusetzen. Denn wer eine Drohne fliegen will, muss bestimmte Vorschriften und Auflagen erfüllen. Auf Drohne-Quadrocopter.de gibt es hierzu mehr Infos zum Thema und Drohnen generell.


* = Anzeige / Affiliate-Links zu Amazon. Produktbilder von der Amazon Product Advertising API
Artikelbilder: © halfpoint / envato elements

Über den Autor

FilmMachen.de

FilmMachen.de ist ein Infoportal und Blog für angehende und fortgeschrittene Filmemacher. Auf FilmMachen.de findest du Film-Grundlagen, Tipps & Tricks zum Filmemachen, Anleitungen und Tutorials, regelmäßige Vorstellungen von Kurzfilmen und Videos, spannende Interviews, Buchvorstellungen und vieles mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.