Wenn du mit dem Gedanken spielst den Traumberuf Schauspieler auszuüben und dich bereits damit beschäftigst, wie es losgehen kann, lass dir die erste Illusion nehmen:  Die wenigsten Schauspieler verdienen Millionen in Hollywood.

Der Beruf des Schauspielers ist sowohl auf der Bühne, als auch vor der Kamera mit harter Arbeit, viel Geduld und Hingabe verbunden. Der Schauspielberuf wird von leidenschaftlichen Schauspielern daher oft als Berufung bezeichnet.

Passt der Schauspiel Beruf zu dir?

Es gibt gewisse Grundvoraussetzungen, die ein angehender Schauspiel erfüllen muss, um in dem Beruf Erfolg zu haben. Wenn du die folgenden Fragen mit Ja beantworten kannst, dann macht es Sinn, sich intensiver mit der Idee eines Schauspielstudiums zu beschäftigen und über ein Vorsprechen an einer Schauspielschule nachzudenken.

  • Ist Schauspielerei meine Leidenschaft und präsentiere ich mich gerne vor anderen?
  • Begeistere ich mich für Musik, Kunst und Bewegung?
  • Habe ich ein gutes sprachliches Ausdrucksvermögen?
  • Bin ich flexibel und bereit für den Job den Standort zu wechseln?
  • Bin ich bereit viel Zeit und Herzblut in meinen Beruf zu investieren?
  • Habe ich viel Geduld und Durchsetzungsvermögen?
  • Bin ich bereit für einen Beruf, der alles andere als 0-8-15 ist?
  • Möchte ich Menschen durch meine Arbeit berühren?

Wenn du die Fragen mit “Ja” beantworten kannst, dann ist der schnellste Weg, um Schauspieler zu werden, die Schauspielschule. An der Schauspielschule arbeitest du kontinuierlich an deinen schauspielerischen Fähigkeiten und kannst Networken und Kontakte in der Film-und Theaterbranche knüpfen, was für deine Schauspielkarriere Gold wert sein kann.

Bei der Vielzahl an deutschen Schauspielschulen ist es jedoch oft gar nicht so einfach den Überblick zu behalten. Bevor du bei einer beliebigen Schauspielschule oder Theaterschule vorsprichst informiere dich vorher gut und besuche die Infoworkshops, die viele Theater- und Schauspielschulen anbieten.

Traumberuf Schauspieler: Der Wegweiser zum Erfolg
Preis: 19,95€
Zuletzt aktualisiert am 23.09.2019

Welche Fähigkeiten sollte man für den Beruf des Schauspielers mitbringen, welche Ausbildungsformen gibt es in Deutschland und wie können sie nach der Ausbildung in der Film-, Fernseh- und Theaterlandschaft erfolgreich arbeiten? Hier findet man alle wichtigen Informationen sowie einen umfangreichem Anhang mit Adressen und Anforderungen von Schauspiel-Schulen.

Das spricht für ein Schauspielstudium

Häufig wird diskutiert, ob ein Schauspielstudium überhaupt notwendig sei, oder ob man es auch ohne schaffen kann, zum Beispiel über Soziale Medien entdeckt zu werden oder sich coachen zu lassen. Das stammt insbesondere daher, weil die privaten Schauspielschulen teuer und die staatlichen Schauspielschulen hochbegehrt sind.

Anzeige

Wenn du Schauspieler werden willst ist es jedoch der effektivste Weg dich in professionelle Hände zu begeben, nicht nur um eine kontinuierliche Schauspiel- und Theaterpraxis zu haben, sondern auch, um wichtige Kontakte zu knüpfen. Es gibt auch viele private Schauspielschulen, in denen Fördermöglichkeiten wie “Schüler-“BAföG möglich sind.

Berufseinstieg erleichtern an der Schauspielschule

Wichtig ist, dass die Schauspielschule sich an die Herausforderungen des Arbeitsmarktes anpasst. Denn der Markt ist umkämpft und so sind die Ansprüche an Schauspieler sehr hoch. Selbst wenn du dich für eine klassische Bühnenschauspielausbildung, oder für die Musicalbühne interessierst – achte auf einen breiten Fächerkanon, der auch Erfahrungen am Filmset und Berufspraktika mit einschliesst.

Die Theater-Akademie-Stuttgart fungiert zum Beispiel als Film- und Theaterschule, indem sie die Arbeit am Filmset auch für Studenten der Theaterpädagogik mit einbindet. So passt sie sich an den Arbeitsmarkt an und erleichtert den Berufseinstieg für die Absolventen. Außerdem bietet sie die Möglichkeit eines Doppelstudiums, in dem zwei der drei Ausbildungsgänge Theaterpädagogik, Schauspiel und Sprechkunst/Sprachpädagogik durch nur ein zusätzliches Jahr miteinander kombiniert werden können.

Private Schauspielschulen bieten mehr individuelle Betreuung als staatliche Schauspielschulen und haben bereits viele Talente rausgebracht wie Veronika Ferres, Wotan Wilke Möhring oder Diane Kruger. Auf einer der ältesten privaten Schauspielschulen Deutschlands, der Schauspielschule der Keller in Köln, wurde übigens Till Schweiger ausgebildet: www.schauspielschule-koeln.de

Schauspieler werden: Besuche Infoworkshops

Am Besten informierst du dich vor Ort deiner präferierten Schauspielschule. Die meisten Schauspiel- oder Theaterschulen wie der Keller und die TAS bieten für Studieninteressierte regelmäßige Kennenlernworkshops an.

Dort kannst du Einblicke in den Studientag eines zukünftigen Schauspielers bekommen. Außerdem erfährst du mehr über Fördermöglichkeiten und kannst dich mit Studenten und Dozenten austauschen. Viel Erfolg!


Dies ist ein Gastbeitrag von Jasmin Schweizer. Mehr Infos zu Gastartikel auf der Gastautoren-Seite.

* = Affiliate-Links zu Amazon | Produktbild von der Amazon Product Advertising API
Artikelbild: © bialasiewicz / envato elements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.