Du hast gerade ein neues Projekt begonnen, das Drehbuch ist fertig und das Filmmaterial aufgenommen. Jetzt stellt sich natürlich die Frage: Womit kann ich mein Video vernünftig bearbeiten? Profi Videobearbeitungssoftware ist oft sehr teuer und für Einsteiger schwieriger zu bedienen. Außerdem bieten die meisten kostenlosen Programme nur wenige Funktionen. Häufig leidet auch die Videoqualität darunter. Mit der Movavi Video Suite bekommst du ein solides Videobearbeitungsprogramm mit vielen nützlichen Funktionen und das Gratis!

Filme und Videos bearbeiten

Das Videobearbeitung-Tool Movavi Video Suite lässt sich sehr schnell installieren und ist umgehend einsatzbereit. Die Datei wird in die Anwendung geladen und kann sofort bearbeitet werden. Überflüssige Sequenzen werden herausgeschnitten oder andere Abschnitte auf der Zeitleiste verschoben. Wichtige Szenen können mit Spezialeffekten wie der Zeitlupe oder dem Rückwärts-Tool in den Mittelpunkt gerückt werden. Für den flüssigen Übergang zwischen den einzelnen Abschnitten eines Videos können Anwender aus verschiedenen Optionen für Übergänge wählen, es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Special: Bildschirmaufnahmen mit Movavi Video Suite

Wer sein Filmmaterial anreichern möchte oder ein Video direkt am Bildschirm erstellen möchte, kann dies auch mit der Movavi Video Suite machen. Dazu wird einfach der Bereich des Bildschirms markiert, der aufgenommen werden soll. Es kann auch der Ton über das Mikrofon sowie direkt von der Webcam aufgezeichnet werden, was die Einsatzmöglichkeiten enorm erweitert. Neben dem Aufnehmen von Filmmaterial ist die Movavi Video Suite auch hilfreich

  • zum Aufzeichnen von wichtigen Gesprächen über Skype oder eine Telefonkonferenz
  • Aufnehmen von Online-Seminaren- und Konferenzen zum späteren Anschauen
  • zum gleichzeitigen Aufnehmen vom Bildschirm und Webcam für kreative Bild-in-Bild-Szenen

Schnelles Konvertieren von Dateien

Das Arbeiten mit der Movavi Video Suite erlaubt es, innerhalb von kurzer Zeit Videodatei in mehr als 180 Formate wie etwa AVI, MKV, MOV, AAC, MP3, GIF oder auch JPG zu konvertieren, auch eine Stapelkonvertierung ist möglich. So können Filme schnell und effizient in Formate für den praktischen Gebrauch in Online-Medien vorbereitet werden. Damit bietet die Movavi Video Suite das Rundum-Paket für eine praktische und effiziente Videobearbeitung.

Anzeige

Alle Funktionen im Überblick

Zur besseren Übersicht haben wir euch hier nochmal die wichtigsten Funktionen aufgelistet:

  • Zuschneiden und Zusammenfügen von Clips
  • Viele Spezialeffekte, wie z. B. Zeitlupe, Rückwärts-Tool und Chroma Key
  • Filter, Übergänge und Titel
  • Automatische Videoerstellung
  • Ultraschnelle Konvertierung
  • Unterstützt mehr als 180 Video- und Audioformate
  • Beibehaltung der originalen Videoqualität
  • Stapelkonvertierung
  • Bildschirmaufnahme in hoher Qualität z. B. mit Mikrofon und Webcam
  • Anpassen des Aufnahmebereichs
  • Geplante Bildschirmaufnahmen
  • Erstellen von Diashows
  • Brennen von CDs
  • Digitalisierung von VHS-Kassetten
  • Videos online teilen

Systemvoraussetzungen

Betriebssystem: Microsoft® Windows® XP/Vista/7/8/10 mit allen aktuellen Servicepacks und Patches installiert
Prozessor: Intel®, AMD® oder kompatibler Doppelkernprozessor, 1,5 GHz
Grafikkarte: NVIDIA® GeForce®-Serie 8, Intel® HD Graphics 2000, AMD Radeon™ R600 oder aktuellere Grafikkarte
Bildschirmauflösung: mind. 1280 × 768, 32-Bit-Farbe
Arbeitsspeicher: 512 MB RAM für Windows XP und Windows Vista, 2 GB für Windows 7, Windows 8 und Windows 10
Speicherplatz: 830 MB für die Installation,+ 2 GB für Arbeitsprozesse

Fazit

Movavi Video Suite ist besonders für Einsteiger und Anfänger eine gute Videobearbeitungssoftware. Durch seine leichte Benutzeroberfläche kann auch ein Neuling sehr gute Ergebnisse erzielen. Darüber hinaus erleichtern die schnelle Einrichtung und die einfache Bedienung die Umsetzung deiner Postproduktion.


Artikelbilder: © Movavi Software Limited

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.